hnc - Human Neuro Cybrainetics


hnc ist die Abkürzung für Human Neuro Cybrainetics. Es handelt sich um eine Behandlungsmethode, die mit dem Menschen (human), seinem Nervensystem (neuro) und dessen Regelkreisläufen (cybernetics + brain) arbeitet.


Sie basiert auf Elementen unterschiedlicher Therapien, die durch eine jahrzehnte- bis jahrtausende lange Anwendung einen großen Erfahrungsschatz vorweisen können. So kommen Anteile aus der Kinesiologie, Cranio-Sacralen Therapie, Osteopathie, Sacro-Occipital Technik (S.O.T.), Akupressur und einige mehr zum Einsatz.


Der bestechende Vorteil der Kombination aus den oben genannten Therapien ist, dass diese sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern im Gegenteil synergetisch zusammenwirken und so Veränderungen einfacher und schneller zu erzielen sind.

 

Mögliche Anwendungsgebiete für hnc:

 

  • Verspannungen

  • Probleme des Bewegungsapparates wie z. B. Rückenprobleme oder Beckenschiefstand

  • Probleme des Immun-/ Hormonsystems

  • Herz-Kreislauf-Beschwerden

  • autoimmune Probleme wie z. B. Allergien und Unverträglichkeiten

  • Lernschwierigkeiten, Wahrnehmungs- und Entwicklungsstörungen

  • motorische Probleme

  • neurologische Krankheiten

  • Impfschäden

 

Gewöhnlich braucht es etwa drei Sitzungen zu je einer Stunde, um eine sogenannte Grundeinrichtung zu erreichen. Hierbei entspannt sich meist schon einiges. Danach wird dann ganz speziell auf individuelle Bedürfnisse eingegangen.

 

Die Behandlung kann bei Patienten jeden Alters durchgeführt werden.